muwimedial.de
Kontakt   |   Impressum

Herzlich Willkommen

Diese Internetseiten entstanden in Folge des Symposions "Musikalisches Erbe im digitalen Zeitalter. Chancen und Probleme neuer Techniken" im September 2004 in Weimar. Als Hauptergebnis der Veranstaltung kann einerseits der von vielen Seiten geäußerte Wunsch nach einer Fortsetzung bzw. Intensivierung des Dialogs zwischen den verschiedenen Projekten bezeichnet werden, andererseits wünschten zahlreiche Teilnehmer im Publikum in den anschließenden Gesprächen mehr Information über die verschiedenen Vorhaben bzw. über die eingesetzten Techniken und deren Möglichkeiten bzw. Handhabbarkeit.
Auf diesen Seiten soll nun versucht werden, einerseits die bestehenden Projekte sukzessive vorzustellen, andererseits ein Forum für weitere Diskussionen zur Entwicklung neuer computergestützer Arbeitstechniken in der Musikwissenschaft zu bieten.

Projekte

Bitte beachten Sie, dass diese Linksammlung noch im Aufbau ist und sehen Sie uns unvollständige Projektbeschreibungen vorerst nach.



Tinctoris Theoretical Works - Johannes Tinctoris, Complete Theoretical Works (seit Februar 2000 (im Aufbau))

Kurzbescheibung
Edition der Schriften von Tinctoris in Originalsprache (Hauptfenster) mit Anmerkungen und englischer Übersetzung.

Kommentar Kommentar anzeigen/verbergen
Diese Seite bietet eine digitale Edition der Traktate des Johannes Tinctoris. Dabei handelt es sich um Abschriften in Originalsprache, keine Faksimiles. Bei der Betrachtung eines Textes gliedert sich der Bildschirm in drei Fenster: Auf der linken Seite findet sich dabei der Index, oben (rechts) der Originaltext, darunter die englische Übersetzung, Anmerkungen sowie gegebenenfalls Hinweise auf Sekundärliteratur. Die Fenster sind in ihrer Größe beliebig veränderbar. Die im Original enthaltenen musikalischen Symbole, Notenbeispiele sowie erläuternden Abbildungen sind in den Text (auch in die Übersetzung) übernommen. Anmerkungen im Originaltext sind durch eckige Klammern gekennzeichnet. Bis jetzt ist lediglich ein Traktat (Expositio manus) in der Edition aufgenommen. Geplant sind Soundfiles zu einzelnen Musikbeispielen und Faksimiles. (von: Jacobsen (5/2006))

Ansprechpartner
Ronald Woodley
ronald.woodley@uce.ac.uk

University of Central England, Birmingham Conservatoire
www.stoa.org