muwimedial.de
Kontakt   |   Impressum

Herzlich Willkommen

Diese Internetseiten entstanden in Folge des Symposions "Musikalisches Erbe im digitalen Zeitalter. Chancen und Probleme neuer Techniken" im September 2004 in Weimar. Als Hauptergebnis der Veranstaltung kann einerseits der von vielen Seiten geäußerte Wunsch nach einer Fortsetzung bzw. Intensivierung des Dialogs zwischen den verschiedenen Projekten bezeichnet werden, andererseits wünschten zahlreiche Teilnehmer im Publikum in den anschließenden Gesprächen mehr Information über die verschiedenen Vorhaben bzw. über die eingesetzten Techniken und deren Möglichkeiten bzw. Handhabbarkeit.
Auf diesen Seiten soll nun versucht werden, einerseits die bestehenden Projekte sukzessive vorzustellen, andererseits ein Forum für weitere Diskussionen zur Entwicklung neuer computergestützer Arbeitstechniken in der Musikwissenschaft zu bieten.

Projekte

Bitte beachten Sie, dass diese Linksammlung noch im Aufbau ist und sehen Sie uns unvollständige Projektbeschreibungen vorerst nach.



The Düben Collection Database Catalogue (Seit 2008; Stand: 5/2008.)

Kurzbescheibung
Sammlung von ca. 2300 Manuskripten des 17. und 18. Jahrhunderts.

Kommentar Kommentar anzeigen/verbergen
Die „Düben-Sammlung“ der Universität Uppsala umfasst ca. 2300 Manuskripte sowie ca. 25 Drucke von Werken verschiedener Komponisten des 17. und frühen 18. Jahrhunderts. Neben einer Beschreibung der Sammlung sowie Informationen zu der Familie Düben bietet diese Seite eine einfache und eine erweiterte Suchfunktion zur Erschließung des Repertoires. Unter dem Link „How to search the DCDC“ finden sich Hilfestellungen zur Nutzung der erweiterten Suchmaske. (von: Jacobsen 1/2009)

Ansprechpartner
Prof. em. Erik Kjellberg
Prof. em. Kerala J. Snyder
Dr. Lars Berglund
Dr. Anders Edling

Uppsala Universitet
Box 256
S-751 05 Uppsala
duben@musik.uu.se
www.musik.uu.se